Schweiz

Allgemeines
Reisepaß/Visum
Geld
Duty Free
Gesetzliche Feiertage
Gesundheit
Reiseverkehr - International
Reiseverkehr - National
Unterkunft
Nordschweiz
Nordwestschweiz
Westschweiz
Zentralschweiz
Ostschweiz
Östlich und südlich des Bodensees
Südschweiz
Skiorte
Rundreisen
Sozialprofil
Wirtschaftsprofil
Klima
Kontaktadressen

andere Länder
Australien
Ägypten
Bahamas
Balearen
China
Deutschland
Dominikanische Republik
Frankreich
Griechenland
Grossbritannien
Hawaii
Italien
Jordanien
Kanaren
Malediven
Malta
Mexico
Polen
Schweiz
Spanien
Südafrika
Türkei
Ungarn
USA
Zypern
AXODIA Group
Kontakt
Impressum
AGBs
Webtipps
gute Webtipps
Urlaub & Reisen
Sammelsurium
Alles aus Germanien
   AXODIA     Last Minute     Flüge     Pauschalreisen     Hotels     Ferienhäuser     Mietwagen  
Schweiz



Allgemeines

FLÄCHE: 41.285 qkm.

BEVÖLKERUNGSZAHL: 7.318.638 (2003).

BEVÖLKERUNGSDICHTE: 177 pro qkm.

HAUPTSTADT: Bern. Einwohner: 122.700 (2003).

GEOGRAPHIE: Die Schweiz grenzt im Westen an Frankreich, im Norden an Deutschland, im Osten an Österreich und das Fürstentum Liechtenstein und im Süden an Italien. Das Land gliedert sich in drei Großlandschaften: die Schweizer Alpen, das hügelige Schweizer Mittelland, das vom Bodensee bis zum Genfer See reicht, und dem Schweizer Jura, ein rauhes, langgestrecktes Faltengebirge. In der Schweiz liegen die höchsten Berge Europas. Trotz des hohen Anteils des Landes an Hochgebirge sind 43% Wiesen und Weiden. Die Milch- und Viehwirtschaft spielt eine dementsprechend wichtige Rolle. Die höchsten Berge sind die Dufourspitze im Monte-Rosa-Massiv (4634 m) an der italienischen Grenze, der Dom (4545 m), das Weißhorn (4507 m) und das Matterhorn (4477 m). Die beliebtesten Urlaubsgebiete sind das Engadin, das Berner Oberland, das Gebiet um den Vierwaldstätter See, das Wallis und das Tessin.

STAATSFORM: Parlamentarischer Bundesstaat seit 1848. Verfassung von 1848, mit zahlreichen Änderungen, neue Verfassung vom 1. Januar 2000. Parlament (Bundesversammlung): Nationalrat mit 200, Ständerat mit 46 Mitgliedern. Staats- und Regierungschef ist der Bundespräsident, der jährlich von der Bundesversammlung neu gewählt wird. Amtsinhaber 2003: Pascal Couchepin. Verwaltungstechnische Gliederung in 20 Vollkantone und 6 Halbkantone mit jeweils eigener Verfassung, Parlament und Regierung. Die Exekutive liegt beim siebenköpfigen Bundesrat, einer Kollegialbehörde, dem der Bundespräsident vorsteht.

SPRACHE: 63,7% der Bevölkerung sprechen Deutsch in den verschiedenen schwyzerdütschen Dialektformen (Ost-, Nord- und Zentralschweiz); 19,2% Französisch (West- und Südwestschweiz); 7,6% Italienisch (Kanton Tessin/Ticino) und 0,6% Rätoromanisch (Kanton Graubünden/Grisons). 8,9% sind anderssprachig.

RELIGION: Römisch-katholisch (46,1%) und evangelisch-reformiert (40%). Jüdische und moslemische Minderheiten.

ORTSZEIT: MEZ (UTC + 1); März bis Oktober: MEZ + 1 (UTC + 2).

NETZSPANNUNG: 230 V, 50 Hz.

POST- UND FERNMELDEWESEN:  

Telefon

Selbstwählferndienst.

Landesvorwahl

41.

Mobiltelefon: GSM 900 und 1800. Hauptnetzbetreiber sind Swisscom (Internet: www.swisscom.com), Orange (Internet: www.orange.ch) und TDC Switzerland (Internet: www.sunrise.com). Internationale Roaming-Abkommen bestehen.

Faxanschlüsse

In Telegrafenämtern, Postämtern und den meisten großen Hotels.

Internet/E-Mail: Internetzugang steht in Telefonzellen von Swisscom zur Verfügung, bezahlbar mit Telefonkarte oder Kreditkarte. Internetanbieter: SwissOnline (Internet: www.swissonline.ch) und Bluewin (Internet: www.bluewin.ch). Internetcafés sind überall vorhanden.

Telegrammservice

Auf allen Postämtern.

Post

Briefe sind bis zu 3 Tagen unterwegs. Postlagernde Sendungen kann man an alle Postämter senden. Öffnungszeiten der Postämter: Mo-Fr 07.30-12.00 und 13.45-18.30 Uhr. Die Postämter schließen am Samstag um 11.00 Uhr.